BAK 07: Der Druck wird immens sein

Bild: Mehmet Dedeoglu DEDEPRESS BAK 07 Trainer Dirk Kunert

Moabiter starten neues Trainerprojekt Kunert-Yildiz im AOK Pokal bei Blau Weiß 90 Berlin

Am Samstag um 14 Uhr erwartet Oberligist SpVgg Blau Weiß 90 Berlin in der zweiten Hauptrunde des AOK Pokals den eine Klasse höher spielenden Berliner Athletik Klub 07. Obwohl unterklassig liegen die Chancen für die Tempelhofer im Volkspark Mariendorf (Liveticker) bei 50:50. Der erfolgsverwöhnte Gegner, erreichte in der letzten Saison Platz zwei in der Regionalliga, konnte keines seiner letzten vier Punktspiele gewinnen und dümpelt aktuell auf einem enttäuschenden Platz Neun. Das für Oberliga Verhältnisse gut dotierte Team von Marco Gebhardt wuppt zwar auch nicht die Liga, zum Tebe Gipfel sind es aber nur fünf Punkte. Neue Besen kehren gut, dachte sich 07 Boss Mehmet Ali Han und wechselte vor dem Spiel im Volkspark Mariendorf das Trainerteam aus. Aus Parlatan-Raychouni wurde Kunert-Yildiz. Aufgrund der unbefriedigend laufenden Saison, stehen die Neuen sofort unter immensen Druck. Der 51jährige Fußballlehrer Dirk Kunert gilt durch seine Erfolge im Jugendbereich (U19 VFL Wolfsburg und Hertha BSC) als über die Berliner Grenzen hinaus anerkannter Jugendtrainer, im Herrenbereich konnte er sich aber noch nicht durchsetzen. Zuletzt scheiterte er als U23 Coach bei Mainz 05. Co Trainer Cemal „Teddy“ Yildiz ist ein BAK und Tebe Kind. Als Cheftrainer wurde er 2017  bei Lila-Weiß schon nach wenigen Wochen wegen Erfolgslosigkeit entlassen. Schon am Samstag wird die Vereinsführung um Präsident Ali Han und dem sportlichen Leiter Mehmet Öztürk Positives sehen wollen, der Einzug in die dritte Hauptrunde sollte da Pflicht sein. 


Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/26/d767173976/htdocs/app769517315/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*